Der Moskitonetz Aufbau – erledigt in Minuten.

Unsere Moskitonetze sind zwar deutlich smarter als herkömmliche Netze. Von selbst aufhängen können sie sich leider noch nicht. Hier ein paar Ratschläge zum schnellen und unkomplizierten Aufbau über dem Bett.

Aufhängen im Raum

Aufhängen der Pyramidenform – die pyramidenförmigen Moskitonetze sind sehr einfach aufzubauen. Ein Haken oder ein Nagel an der Zimmerdecke reicht aus, um sie mit dem mitgelieferten Karabiner zu aufzuhängen. Auch immer praktisch sind Klebehaken von Tesa, die man einfach an die Raumdecke klebt. Für den Fall, das überhaupt keine Möglichkeit besteht etwas der Decke zu aufzuhängen, empfehlen wir einfach eine Schnur diagonal durch den Raum über das Bett zu spannen und den Karabiner darin einhaken.

 

Aufhängen der Würfelform – unsere würfelförmigen Moskitonetze funktionieren ein wenig anders im Aufbau. Diese haben am oberen Rand 6 Laschen, an denen man jeweils eine Schnur zur Verlängerung anbringen kann. Du solltest mindestens die vier Laschen an den Ecken des Moskitonetzes verwenden, um die funktionale Form des Netzes zu erhalten. Die Enden der Schnüre befestigt man dann an Haken an der Raumdecke oder anderen Gegenständen wie Spiegeln, Lampen oder Bildern im Raum. Da sich das Gewicht auf mehrere Stellen verteilt, ist nur wenig Gewicht auf jeder einzelnen Aufhängung. Man kann natürlich auch hier wieder die Klebehaken benutzen.

 

Wenn sich nichts davon zum Befestigen anbietet, empfehlen wir, die jeweiligen Enden der Schnüre zu Schleifen zu knoten und sie mit einem Stück Klebeband z.B. an einen Schrank oder an eine Wand zu kleben (am besten hält es wenn man zwei Streifen Klebeband wie ein X anbringt). Daran lässt sich die Würfelfom aufhängen.

 

Klingt abenteuerlich, funktioniert aber wirklich gut.

Befestigen an der Matratze

Spannt das untere Ende des Netzes mit dem Expander wie ein Spannbettlaken über die Matratze. Dazu ist es hilfreich eine Ecke nach der anderen zu umspannen, damit der Expander nicht überdehnt wird. Der Expander darf sich gerne unter der Matratze noch zusammenziehen. Ihr seht wenn es optimal sitzt, so dass ihr bequem durch den Reißverschluss ins Innere gelangt.

 

Achte beim Ein- und Aussteigen immer darauf, dass der Reißverschluss sofort vollständig verschlossen ist, damit keine Insekten ins Innere gelangen können. Der große Reißverschluss lässt sich am besten schließen, wenn man ihn mit einer Hand festhält.

 

Die seitlichen Reißverschlüsse sollten ungefähr auf Schulterhöhe sein. Dann ist ein bequemer Griff z.B. zur Nachttischlampe oder Fernbedienung garantiert, ohne gleich wieder den Expander von der Matratze lösen zu müssen.

 

Achtung beim Betreten und Verlassen des Moskitonetzes. Im Dunkeln stolpert man leicht. Hier ist es hilfreich wenn der Reißverschluss großzügig bis zur Höhe der Matratze geöffnet wird.

Packen & Verstauen

Das würfelförmige Moskitonetz lässt sich recht einfach wie eine Decke zusammenfalten und wieder in der Tasche verpacken. Die mitgelieferte Tasche mit praktischem Zip-Verschluss ist bewusst etwas größer gehalten, damit man das Moskitonetz bequem wieder verstauen kann.

 

Das pyramidenförmige Moskitonetz hat einen flexiblen Spannring. Dieser muss zum Zusammenlegen mit beiden Händen in entgegengesetzte Richtungen gedreht werden. Ähnlich wie man ein feuchtes Handtuch auswringt. Dadurch klappt der Spannring zusammen.

 

Das Netz wickelt man dann um den verdrehten Spannring. Fertig.